Monografie: "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns"

 

„Wer nicht für uns ist, ist gegen uns“: Die neue Ordnung und die russlanddeutsche Jugend in der Sowjetunion (1917–1941)

 

Monografie    / Victor Dönninghaus

 


Im Zentrum der Monografie steht die Tätigkeit des Kommunistischen Jugendverbandes (Komsomol) und sein Verhältnis zur deutschen Jugend. Interessant ist dabei, nach dem Grad der Politisierung der deutschen Jugendlichen und nach der Rolle, die der Komsomol spielte, zu fragen. Dazu sollen Methoden zur Leitung der nationalen kommunistischen Jugendformationen beschrieben werden, die das Zentralkomitee des Komsomol anwandte, um auf die Jugendlichen Einfluss zu nehmen. Auch wird der Frage nachgegangen, wie sich die im Zentrum ausgearbeiteten Ideen zur Abgrenzung der Jugend, vor allem der deutschen Jugend, nach Klassenmerkmalen in die Praxis umsetzen ließen.

 

10.07.2019